TimeToDo.ch vom 19.09.2012 Kommentare zum Zeitgeschehen



Thema der Sendung: Organspenden, Religiöser Fanatismus, Energiewende, OPOC-Dieselmotor , Unabhängigkeitsbestreben, u.a. kommentiert von Norbert Brakenwagen.

Links zum Sendungsinhalt:
http://www.matrix3000.de
http://www.raum-und-zeit.com
http://www.happinez.de

http://www.timetodo.ch,
ist die Informations-Plattform zur gleichnamigen TV-Sendung.
Sendezeit ist Montag bis Freitag von 20.00 bis 21.00 Uhr live im TV auf dem Schweizer Privatsender Schweiz 5.

TimeToDoShop unter:
http://www.timetodoshop.ch

TimeToDo.ch bei Facebook:
http://www.facebook.com/timetodo.ch

TimeToDo.ch bei Twitter:
https://twitter.com/timetodotv

Link zum live Stream der Sendungen:
http://www.schweiz5.ch/v2/?page_id=52

https://i.ytimg.com/vi/FJGdtZaHVcc/hqdefault.jpg 4.82

SpiritSoulNews

Seit ich denken konnte, war das Mystische für mich ein so großer Anziehungspunkt, dass ich alles, was ich darüber finden konnte förmlich verschlang. Bereits im Teenager alter lernte ich Tai Chi und von da an wusste und fühlte ich, dass feinstoffliche Energien real sind. Ich besuchte Vorträge und Seminare darüber und aufgrund meines großen Wunsches mehr darüber zu erfahren, kam ich zu Lehrern, die mich in den Weisheits- und Heillehren schulten. Unser neues Zeitalter, mit all ihren Schwierigkeiten und Problemen, hat es mir zur Lebensaufgabe gemacht, soviel Menschen wie möglich zu erreichen, um Ihnen neue Möglichkeiten aufzuzeigen mit unserer Welt in Liebe, Erkenntnis und Heilung umzugehen.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookPinterestGoogle PlusYouTubeYelp

Comments
  1. 1.Gesunder körper und gesunde ernährung ist meiner meinung nach nicht gleich auch ein " guter charakter" ebenso ist jemand der Dick ist oder ein laster hat nicht gleich ein schlechter mensch ich das echt ein wenig diskriminierend .
    ausserdem sind nicht alle menschen die ein organ benötigen mit ihrem körper schlecht umgegangen .. viele haben einfach von geburt an defekte oder ganz einfach einen unfall?

  2. Der Typ ist ja echt naiv….
    Redet und redet und redet….
    Stellt fest, dass das und das und das keine Demokratie ist…..
    Lies die Offenbarung und hör auf zu träumen!!

  3. @ 50 Minuten: dann bring doch mal was über die Jesuiten.

  4. wie immer eine interessante Sendung, danke dafür. Jedoch beim Thema Organspende hätte auch mal darauf eingegangen werden müssen, dass es eben nicht nur zerlebte Menschen sind die sich nicht um ihren Körper gekümmert haben, sondern auch Menschen die unverschuldet z.B. auf eine neue Niere angewiesen sind (sei es Ärztepfusch, oder eine Messerstecherei vor der Disco, etc.). Für diese könnte es wie blanker Hohn klingen wenn man Ihnen sagt "hättet ihr halt besser auf euren Körper achten sollen"

  5. Bin auf deine Erklärung gespannt, wofür wir beispielsweise einen Blinddarm benötigen sollen…
    Warum sollte ein Staat das Recht haben, mir etwas wegzunehmen (Beispiel: der Lohn meiner Arbeit)?
    Weil wir in einer Demokratie leben und 2 Wölfe und ein Schaf darüber entscheiden, was abends gegessen werden darf!!
    Es gibt bessere Formen des Umgangs miteinander und der liegt nicht im Zwang und der neuzeitlichen Feudalabgabe (auch Steuern genannt), sondern im Voluntarismus!
    

  6. Das ist nun aber Mumpitz. Wenn der Mensch nur eine Niere bräuchte, hätte die Natur ihm auch nur eine gegeben. Man KANN mit nur einer Niere leben genau wie mit nur einem Arm, klar, aber eine nicht rückgängig zu machende Beeinträchtigung ist es trotzdem.

    Das ist der Unterschied zu materiellen Dingen wie z.B. Geld.

  7. Möchten Sie auch einen meiner Arme schließlich brauche ich nur einen^^

  8. sehr gute Sendung…♡

  9. "Teilen bedeudet, von dem abzugeben, von dem ich zu viel habe, und es einem anderen Menschen zu geben."
    Wenn der Moderator dieser Ansicht beim Geld ist, bei Organspenden aber nicht, dann fehlt seiner Sichtweise eine gewissen Logik.
    Er könnte eine seiner Nieren abgeben, immerhin braucht er nur eine!

    Was für Organe gilt, sollte auch für materielles Eigentum gelten. Ich muss entscheiden können dürfen, wem ich was abgebe. Sowohl bei meinem Körper, als auch bei den Produkten meiner Arbeit.

ADD YOUR COMMENT

You must be logged in to post a comment.

Shop for more products at Amazon!