TimeToDo.ch vom 14.03.2013, Die alltäglichen Manipulationen



Thema der Sendung: Medien, Politik, Konzerne — wo Wahrheit und Demokratie zur Farce wird.

Links zum Sendungsinhalt:
http://www.politaia.org/politik/europa/die-eu-datenschutz-grundverordnung-ein-werk-von-psychopathen/

http://www.timetodo.ch,
ist die Informations-Plattform zur gleichnamigen TV-Sendung.
Sendezeit ist Montag bis Freitag von 20.00 bis 21.00 Uhr live im TV auf dem Schweizer Privatsender Schweiz5.

TimeToDoShop unter:
http://www.timetodoshop.ch

TimeToDo.ch bei Facebook:
http://www.facebook.com/timetodo.ch

TimeToDo.ch bei Twitter:
https://twitter.com/timetodotv

Live Internet Stream der Sendungen:
http://www.timetodo.ch/index.php?id=52

https://i.ytimg.com/vi/fCkNz5qh034/hqdefault.jpg 4.83

SpiritSoulNews

Seit ich denken konnte, war das Mystische für mich ein so großer Anziehungspunkt, dass ich alles, was ich darüber finden konnte förmlich verschlang. Bereits im Teenager alter lernte ich Tai Chi und von da an wusste und fühlte ich, dass feinstoffliche Energien real sind. Ich besuchte Vorträge und Seminare darüber und aufgrund meines großen Wunsches mehr darüber zu erfahren, kam ich zu Lehrern, die mich in den Weisheits- und Heillehren schulten. Unser neues Zeitalter, mit all ihren Schwierigkeiten und Problemen, hat es mir zur Lebensaufgabe gemacht, soviel Menschen wie möglich zu erreichen, um Ihnen neue Möglichkeiten aufzuzeigen mit unserer Welt in Liebe, Erkenntnis und Heilung umzugehen.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookPinterestGoogle PlusYouTubeYelp

Comments
  1. das nennt man klartext, cool :-)

  2. kommt das bei euch in der schweiz echt im "tv" ? ich hab irgendwie das gefühl, dass ihr in österreich und schweiz schon weiter fortgeschritten in sachen aufklärung seid, als es im moment in deutschland der fall ist

  3. Du bist so lächerlich! 

  4. Aber das dieser Teil des Beitrags von einer Frau gemacht wurde die vielleicht gar nichts für ihre Stimme kann ist dir nicht in den Sinn gekommen oder?… Aufgrund deines Names könnte ich natürlich auch bezüge zu deiner Dummheit oder Einstellung zu Frauen machen aber da ich nicht so Primitiv bin wie du lasse ich es einfach…

  5. Was für ein seriöser und sachlicher Kommentar…

  6. Die meisten Menschen in der Geschichte waren leider schon immer fremdbestimmt. Das ist nichts Neues.

  7. Meine Lieblingsdefintion von Anarchie: Gewaltsysteme zu identifizieren, und sie herauszufordern, ob sie sich legitimieren können. (Chomsky, aus dem Gedächtnis) 

  8. "Das freie Spiel der Kräfte ist das freie Spiel des Kräftigeren."
    Anarchie in ihrer Bedeutung der Herrschaftslosigkeit ist nur möglich, wenn es die Menschen schaffen, ihre Ängste zu überwinden und freiwillig darauf zu verzichten, der Kräftigere sein zu müssen. Nicht dass das nicht möglich ist, aber das sehe ich noch lange nicht.

  9. Was hälts Du von Anarchie?

  10. Wir enden immer in der Frage, ob es nicht auch ohne Ideologie geht. Bisher lautet meine Antwort: Sobald Menschen in Kontakt treten, sind Kompromisse gefragt, und der Mensch tendiert zur Ideologie, zum Weltbild einer Masse, um sicher zu sein. Political Correctness ist ein Symptom davon, die Ursache ist der Wunsch nach Sicherheit.
    Gibt es eine Ideologie, die alle Menschen gleich behandelt?

  11. Eva Hermann (aus letztem Einspieler) ist das Paradebeispiel. Sachlich bleiben ist schwerer als Details herauszupicken und Konflikt zu verkaufen. Sie sprach von der NS Zeit, und dass familientechnisch nicht alles schlecht war. Für mich nichts Schlimmes, aber schaut selber. Nach den unsachlichen Kritiken zu urteilen, könnte man meinen, sie hätte sich ein Hakenkreuz auf die Stirn tätowiert. (Übrigens ist EH immer noch aktiv, hat Dagmar Neubronner interviewt, die wir ja Dank Norbert schon kennen!) 

  12. PC entstand wegen Dünnbrettbohrern, die nichts Rechtes tun wollten. Wenn wir darauf herumreiten, sind wir nicht viel besser. Siehe Heiko Schrang gestern 21.3., das Gespräch mit Norbert (ich sage Gespräch, und nicht Interview, denn sie diskutieren ja als Ebenbürtige): Es ist ein schmaler Grat zwischen Korrektur einer Sache, und dessen Verstärkung. Achtung, Teufelskreis.

  13. Nach dem, was ich bisher so gehört habe, bin ich mir nicht sicher, ob Barenboim ein Mem abbauen will oder im Namen der Political Correctness eins zementiert.

    /watch?v=Xu3WS-LVtCc

  14. Perfekt. Ich auch.
    Zusammenfassung dieses Forum-Strangs: 1. Ich zitierte Barenboim, der das auch will. In seinem Fall wollte er das Meme abbauen, welches viele Juden durch ihren selbst-erniedrigenden Humor propagieren., 2. Manuel wies auf die potentielle Gefahr von pauschal-Memes hin, 3. wir sind uns also einig!

    Meme ist übrigens Engl. "gene" mit einem m, für "mind." – also eine Idee, die sich fortpflanzt.

    Wir können uns orientieren an Mandela, der in Südafrika einen schönen Ausweg fand <3 <3

  15. Ich versuche u.a. zu vermitteln, dass Pauschalisierungen, Vorurteile und Meme uns nicht weiterbringen.

  16. Ein guter (sarkastischer) Spruch. Leider passt er nicht in den Kontext.
    Trotzdem danke, merk' ich mir!
    Barenboim suchte nach Lösung/Heilung. Was machst Du?

  17. Wer sich mit Prophezeiungen (Malachias etc.) ernsthaft beschäftigen möchte, dem sei das Weltenwende Forum ans Herz gelegt.

  18. Sarkasmus ist ein beliebtes Mittel in der Polemik, um andere aus der Reserve zu locken und den Fokus auf die Motivation zu lenken. Und man sieht, es funktioniert. ;-)

  19. Die Juden? Welche von den vielen? Alle kann ja gar nicht sein…

  20. Klar macht es einen Unterschied, aber der Punkt ist eben, dass beide davon reden dürfen und jeder aus seiner eigenen Erfahrung heraus beurteilt. So wie du es ja auch gemacht hast, was ich auch gar nicht angreifen will. Aber man verfällt doch schnell ins Vorschriften machen, weil man meint, selber mehr Erfahrung zu haben. Nicht dass ich dir jetzt vorschreiben will, locker zu bleiben. ;-)

  21. Will man wie der eine Einspieler ernsthaft über Hollywood-Manipulation reden, muss man (ja Fritz) über die jüdische Dominanz, aber vor allem über die McCarthy-Ära, und was mit Trumbo (Spartacus) etc. los war. Was das Bild von Schwarzen angeht gibt es Altlasten. Und Dirgent Barenboim sagte neulich, dass für Peace in Palästina die Juden erst aufhören müssen, sich selber in Witzen herunterzumachen. P.S. Auflösen von Hexenverbrennungs-Restenergien, dann gibt es wieder mehr mutige Frauen mit Meinung!

  22. keine frage von dürfen! meine meinung ist: es macht einen unterschied ob jemand erfahrung hat mit etwas und darüber berichtet oder ob er wenig bis keine erfahrung mit etwas und darüber berichtet. es ist wie mit der liebe. redet jemand im stadium der verliebtheit über liebe oder redet jemand über liebe der seit jahren mit jemanden zusammen ist. sie entscheiden was für sie im augenblick passt. beste grüße

  23. Zum neuen Papst diesen Satz googeln:
    Petrus Romanus – Ist der neue jesuitische Papst der Falsche Prophet? 

  24. Ach ja, Elite-Vegetarier wird man erst nach einem Jahr, und nur Elite-Vegetarier dürfen anderen positiv berichten, um die Integrität der vegetarischen Lebensweise nicht zu gefährden. Steht im Vegetarier-Kodex, hatte ich vergessen. ;-)

  25. Dieser Aussage ist zu zwei Dritteln zuzustimmen.

  26. …und noch eine der grössten verschwiegenen Geschichten aller Zeiten:

    Erste CIA Operation überhaupt,

    Norditalien Ende 2. WK,

    hatte sich selber bereits befreit, bevor die Amis kamen.

    Fabriken selber kontrolliert, Cheffen 'rausgeschmissen.

    Eigenbestimmung in Reinkultur!!

    Was ist dann passiert?

    –> Erste grössere CIA-Operation überhaupt:
    Die USA haben de facto den Faschismus wiederhergestellt.

    (Quelle: Noam Chomsky, CD über Propaganda)

    Im Grillo-Zeitalter ist das höchst relevant!!

  27. Wer leidet, will (manchmal), dass andere leiden. Sammle ich z.B. Unterschriften für's bedingungslose Grundeinkommen (schweizer Volksinitiative), haben Viele (gute) Gründe dagegen, aber nicht um sachlich zu diskutieren, sondern als Abwehr. Sie haben für dieses Sytem gelitten, also sollen es andere auch.
    Ditto bei den Medien: man erkennt das Mischmasch aus Eigeninteresse, schludriger Recherche, Obeflächlichkeit, fokussiert dann aber nicht auf die (wenigen) Lichtblicke, sondern macht ALLE schlecht.

  28. 1 Million mal Daumen HOCH!!!

  29. weißt du, der mann kommt mir sehr vielen menschen zusammen, die alle irgendwie spannend sind und schwerwiegende erfahrungen gemacht haben. norbert meint, wenn er partizipiert, dann ist es das Gleiche wie die Erfahrung gemacht und integriert zu haben. wenn jemand 1 woche vegetarisch lebt und dann schon missioniert und redet wie wenn er seit jahren vegetarisch leben würde. das nervt mich. nur meine meinung, betrifft nur mich. 

  30. ich denke, hier kommt man sowieso auf keinen nenner. solange alle irgendwie glauben, sie wüssten sowieso alle bescheid, egal in welche richtung, wird sich nichts ändern. weißt du, wenn ein moderator eine halbe stunde dafür verwendet, seine persönlichen dinge vorzutragen, dann menschelt mir das zu sehr. ich weiß nicht, ob du die sendung mit dem zeitungsbericht aus ner berner tageszeitung gesehen hast. alles gute

  31. Wenn Sie in der Herde laufen, laufen Sie erstens in der Scheiße und zweitens sehen Sie nur Ärsche.

  32. RIchtig gute Sendung. Dankeschön!

  33. Das heißt, wenn man Fernsehen von Menschen für Menschen machen will, ist es verkehrt, zu "menscheln". Interessante Theorie.

  34. Jedes Informationsangebot ist manipulativ. Problematisch ist das Weglassen von Informationen, die zur Meinungsbildung wichtig sein könnten.
    Und das Argument "zu viel Information" zieht nur, wenn man den Menschen die Freiheit abspricht, auch mal keine Meinung haben zu dürfen.

  35. Oh, ja: Gerade dem Fernsehen habe ich es zu verdanken, daß ich zu einem äußerst kritischen, selbstbestimmten und aufgewachten Menschen heran gereift bin. Aber klar doch …

  36. norbert ist ein netter kerl. möchte er sein. vielleicht hält er mir auch einen spiegel vor. er missioniert. er kommt mit zu viel information in berührung, die er nicht verarbeiten kann. deshalb menschelt er auch zu sehr und zu oft. ob er damit seinem anspruch "fernsehen für und von menschen" oder so ähnlich gerecht wird, bezweifle ich. 

  37. die gezeigten beispiele und kommentare im video sind höchst manipulativ. weil die seherschaft bewusst in eine richtung gebracht werden soll. etwas sozialpsychologisches verständnis könnt schon hilfreich sein. ach ne brauch ma nicht, da passt ja mein täter – opfer – retter spielchen nicht mehr.

  38. es ist ja jetzt per se kein ein verbrechen, dass sich menschen unter gewissen umständen so verhalten wie sie es eben tun. und das sich menschen nun mal an äusseren umständen orientieren ist ja mal nur lebensnotwendig. das der mensch ein gemeinschaftswesen ist, ist ja wohl auch kein verbrechen. nur wenn sich jemand in der opferrolle (wahrheitssuchszene) sieht, dann braucht er einen täter und wird beweise und indizien suchen und finden. ach ja. da gibt es dann noch die retter im "dramadreieck"

  39. "Taktiken, Menschen zu entweien" – Pauschalisierung. Abonnenten von Zeitungen kündigen sicher nicht nur ihre Abos, weil sie den Massenmedien nicht mehr glauben, sondern weil Zeitungen für viele je nach Auffassung obsolet geworden sind. Im Ergebnis hier: keinen Sender jemals in Gebet mit einschließen, aber das verlangt ja auch niemand, auch wenn die Tagesschau einem vielleicht zweifelhaft populären Abendgebet längst geworden ist. 

ADD YOUR COMMENT

You must be logged in to post a comment.

Shop for more products at Amazon!