Bankenkartell im Krieg mit dem Königreich Deutschland, TimeToDo.ch 09.01.2015



Thema: Es ist schon bedenklich, wenn ein sogenannter demokratischer Rechtsstaat, der nach den Aussagen seines Finanzministers, keine Souveränität besitzt, zu Mitteln greift die jeglicher Rechtsgrundlage entbehren. Wenn verhindert werden soll das Menschen ihr Leben selbst bestimmen, unabhängig von einem zerstörerischen Geldsystem, gleichgeschalteten Medien und einem Gesundheitssystem das keines ist, dann ist das Vertrauen in Recht und Gesetz endgültig dahin. Jeden Tag, werden die Rechte der Menschen mehr und mehr mit Füssen getreten. Die Vergangenheit hat uns gezeigt wohin das führen kann.

Erfahrungsbericht: Auflösung eines Privatkontos
http://koenigreichdeutschland.ch/de/neuigkeit-anzeigen/erfahrungsbericht-privatkonto-aufloesung-durch-bafin.html

Prozessberichte:
http://koenigreichdeutschland.ch/de/neuigkeit-anzeigen/prozessberichte-vom-amtsgericht-dessau-rosslau.html

Nachtrag zur Razzia, aktuelle Dokumente:
http://koenigreichdeutschland.ch/de/neuigkeit-anzeigen/beschluesse-und-widersprueche.html

Links:
http://koenigreichdeutschland.ch
mail: krd_777@gmx.de
Tel: 0049 (0) 3491 669 97 05
Youtube:
http://www.youtube.com/neudeutschlandnet
http://www.youtube.com/KRDeutschlandTV
Facebook:
http://www.facebook.com/neudeutschland.net
http://www.facebook.com/groups/160137357412991/?ref=ts&fref=ts

http://www.timetodo.ch,
ist die Informations-Plattform zur gleichnamigen TV-Sendung.
Sendezeit ist Montag bis Freitag von 20.00 bis 21.00 Uhr live im TV auf dem Schweizer Privatsender Schweiz 5 und Internet Stream.

TimeToDo-Shop unter:
http://www.timetodoshop.ch

TimeToDo.ch bei Facebook:
http://www.facebook.com/timetodo.ch

TimeToDo.ch bei Twitter:
http://www.twitter.com/timetodotv

Live Internet Stream der Sendungen:
http://www.timetodo.ch/livestream

TimeToDo.ch bei Youtube:
http://www.youtube.com/timetodotv

TimeToDo.ch unterstützt die freie Meinungsäusserung sowie konstruktive Kritik und sachliche Kommentare zum Beitragsinhalt.
Beleidigende, Gewallt beinhaltende, unterstellende und diffamierende Kommentare, werden von uns entfernt.
Redaktion TimeToDo.ch

https://i.ytimg.com/vi/f_BHrZXB8ks/hqdefault.jpg 4.00

SpiritSoulNews

Seit ich denken konnte, war das Mystische für mich ein so großer Anziehungspunkt, dass ich alles, was ich darüber finden konnte förmlich verschlang. Bereits im Teenager alter lernte ich Tai Chi und von da an wusste und fühlte ich, dass feinstoffliche Energien real sind. Ich besuchte Vorträge und Seminare darüber und aufgrund meines großen Wunsches mehr darüber zu erfahren, kam ich zu Lehrern, die mich in den Weisheits- und Heillehren schulten. Unser neues Zeitalter, mit all ihren Schwierigkeiten und Problemen, hat es mir zur Lebensaufgabe gemacht, soviel Menschen wie möglich zu erreichen, um Ihnen neue Möglichkeiten aufzuzeigen mit unserer Welt in Liebe, Erkenntnis und Heilung umzugehen.

More Posts - Website

Follow Me:
TwitterFacebookPinterestGoogle PlusYouTubeYelp

Comments
  1. Wer sich mit dem etablierten Geldsystem anlegt, wer erkennt, dass ein Staat selber Geld schaffen kann und daher nie verschuldet sein muss, und daher gleichzeitig das ganze Reich florieren kann, da ja ein "kein Geld dafür da" nicht mehr existiert — wer das erkennt, der braucht eine Armee, um gemäß seiner Erkenntnis handeln zu können. Der Führer wusste das.

    "Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte."

    Churchill zu Lord Robert Boothby, zit. in: Sidney Rogerson, Propaganda in the Next War, Vorwort zur 2. Auflage 2001, ursprünglich 1938 erschienen.
    Winston Churchill, Der Zweite Weltkrieg, Scherz, München 1960.
    Winston Churchill in seinen „Erinnerungen".

    "Gerade bin ich zurückgekommen von einem Besuch in Deutschland… Ich habe nun Deutschlands berühmten Führer gesehen, auch die großen Veränderungen, die er verursacht hat. Was immer einer denkt von seinen Methoden – und diese sind bestimmt nicht jene eines parlamentarischen Landes -, kann doch kein Zweifel darüber bestehen, daß er eine wunderbare Veränderung im Geist der Menschen, in ihrem Benehmen untereinander, in ihrer sozialen und ökonomischen Selbstdarstellung bewirkt hat… Es ist nicht das Deutschland des ersten Jahrzehnts nach dem Weltkrieg, das zerbrochen, niedergeschlagen, niedergedrückt, mit einem Gefühl von Unvermögen und Furchtsamkeit dahinlebte. Es ist jetzt voll von Hoffnung und Vertrauen und einem erneuten Gefühl von Bestimmung, sein eigenes Leben selbst zu lenken, ohne Einwirkung irgendwelcher Kräfte außerhalb seiner Grenzen. Das erste Mal in Deutschland nach dem Weltkrieg ist generell ein Sinn für Sicherheit unter den Menschen eingezogen. Es ist ein glückliches Deutschland. Ich habe es überall gesehen und kennengelernt."

    Lloyd George nach seinem Besuch in Berchtesgaden bei Adolf Hitler im "Daily Express", 17.09.1936

    "Man mag heute darüber sagen, was man will: Deutschland war im Jahre 1936 ein blühendes, glückliches Land. Auf seinem Antlitz lag das Strahlen einer verliebten Frau. Und die Deutschen waren verliebt – verliebt in Hitler… Und sie hatten allen Grund zur Dankbarkeit. Hitler hatte die Arbeitslosigkeit bezwungen und ihnen eine neue wirtschaftliche Blüte gebracht. Er hatte den Deutschen ein neues Bewußtsein ihrer nationalen Kraft und ihrer nationalen Aufgabe vermittelt."

    Sefton Delmer, britischer Chefpropagandist während des Zweiten Weltkrieges in seinem Buch "Die Deutschen und ich",- Hamburg 1961, S. 288

  2. Norbert Krankenwagen der Propagandaminister vom Königreich Deutschland. Glaubt ihr eigentlich die Menschen sind so dumm nicht zu merken wie inszeniert diese Sendung ist? Unabhängiger Journalismus sieht anders aus. kritische Fragensteller werden von seiner königlichen Merkwürdigkeit Fitzek allerdings auch gerne abgewürgt.

  3. kapitalismuskritik mit Werbepausen…. Da kann man ja auch beim Steak essen sich darüber aufregen, dass es einen Klimawandel gibt…-.-

  4. Meine Vermutung war auch, dass wenn man genau das versucht: Nämlich eine neue Gesellschaftsform mit dem Ziel des Gemeinschaftswohl schafft und sich meistens auch eben dann isolieren muss von den anderen Strukturen. Dass eben diese anderen mächtigen Organisationen es nicht zulassen werden, dass diese Gesellschaftsform weiter wächst und an Masse gewinnt. Hier gilt das Recht des Stärkeren, das sich wohl wirklich am einfachsten etablieren lässt, aber eben auch sehr viel zerstört und solche neuen eigentlichen besseren Formen sofort wieder zu zerschlagen versucht.
    Was für mich noch fraglich ist: Wie will man sich vor Korruption schützen. Theoretisch ist es ja möglich dieses System wieder zu unterwandern. Korruption ist einer der größten Probleme für Gesellschaftssysteme, v.a. jene die für gerechte Werte einstehen.

  5. Fitzek, du fettige Oberfotze, gibt doch erstmal deinen Gläubiger ihr Kohle zurück. Und nöl dann über andere

  6. Tut mir leid, aber soviel Müll ist schon nicht mehr witzig. Gerade Fitzek, der sich selbst wie ein kleiner abgebrochener Diktator in seinen "Staat" aufführt, in allen seinen selbst erfundenen Institutionen Chef ist und alle Privilegien für sich beansprucht sollte als letztes anderen den Vorwurf von Autorität tec. machen. Der gehört inzwischen in die Klapse, denn ich glaube der glaubt seinen eigenen Schwachsinn inzwischen wirklich.

  7. Was man da alles in den Kommentaren lesen muss: "Schurkenstaat Deutschland, GmbH BRD, Verbrecherrepublik usw." Was all den Menschen aber nicht in den Sinn kommt ist, dass falls ein totalitäres Regime sich in Deutschland an die Macht putschte, würde es erstmal mit all diesen politischen Wirrköpfen schnell und grausam aufräumen. Dann wären wieder so Floskeln an der Tagesordnung, wie Volksschädlinge, Parasiten etc. Nur in einer Demokratie kann man seine Meinung offen äussern ohne fürchten zu müssen durch den Kamin gejagt zu werden. Und wenn die Pappnasen vom KRD denken dass die Kuschelmaßnahmen der BRD vergleichbar wären mit den Repressionen eines 4. Reiches dann sollten sie sich, falls es jemals tatsächlich zu einem politischen Umbruch kommt warm anziehen. Denn auch unser Gröfaz hat von dem esoterischen Gequatsche seines treuen Heinrichs nicht viel gehalten. Und die Nacht der langen Messer hat gezeigt wie man sogar mit Sympathisanten schnell und einfach aufräumen kann.

  8. Mir ist scheißegal was die Mainstream Medien berichten oder nicht. Der "König" ist ein unsympathischer Esoteriker. Ausserdem höre ich immer nur "im Prinzip" und "Beispielsweise" und das geht mir auf den Sack.

  9. Hehe all die Bankangestellten die hier kommentieren und diese gute sache koenigreich in den dreck ziehen. Natuerlich mit verleumdungen und nie mit sachlichen argumenten.  Jetzt kann auch der normale otto endlich sehen was wir alle schon lange wissen: die banken sind eine kriminelle organisation. Und die kriminellen banken kontrollieren ihre politiker und gemeinde arbeiter die sie dann als ihre kettenhunde loshetzen auf jeden der es wagt sich gegen sie aufzulehnen. All die kleinen scheisser die  hier ihre banken verteidigen sind ganz nervoes weil endlich wieder maenner im lande sich auferheben. Nur so zum sagen.
    .

  10. Gegen einen König von Deutschland hätte ich erst einmal nicht.
    Bleibt abzuwarten, was dabei rumkommt. All diese Menschen
    sollten ihre Chance bekommen. Wenn es im neuen Königreich auch 
    Muslime geben darf, bin ich dabei.
    Xaver Bergstadt ( xaver . bergstadt gmx de ) schreibt i.A. für Michael Strerath, 
    der im Krankenhaus ist,
    Dipl.-Päd., Dipl. Soz.-Päd Michael Strerath
    Erziehungswissenschaftler u. Sozialpädagoge
    ( erziehungswissenschaftler et gmail. com )

  11. ach herrlich. lachen musste ich auch beim kurzen diskurs über müll (neben dem müll den die vier dort sülzen). aha, eine anlage mit der aus müll öl gemacht wird. läuft blos nicht. aber der geile könig hat doch auch ein auto erschaffen, dass mit wasser fährt? ach ja, fährt nicht weil die batterie leer ist. bester typ. entweder knast oder klappse auf lange sicht.

  12. Wie schön wäre es, wenn…… Einige Gemeinden in Deutschland schließen sich dem KRD an, oder gründen ihre eigene Verfassung. Ich sage dazu: vom Müll trennen, nicht Müll-trennen!!! Wenn der liebe "fast" Nachbar Russland in nicht all zu ferner Zukunft nach Europa kommt, hätte dieser schön viel Platz und Geborgenheit um gegen die verkackten möchtegern Welt-Besetzer (Amerika) anzukämpfen! Die scheiß BRD ist Kriegsgebiet und der Großteil der Deutschen wird einfach ausgelöscht! Denkt mal ein bisschen weiter, als von der Tapete bis zur Wand!!!

    KACK-AMI´S haben ihren Kontinent!
    Europa und Russland ihren eigenen!

    Was will der AMI, richtig ÖL und Bodenschätze, Macht und Land!

    -Weil der Hurenami wie jeder Machtbesessen ist! 

    Wird dieser herschippern und fliegen und alles was ihn zwischen Pazifik und Russland entgegensteht plattmachen! (Und jetzt ist dein HIRN gefragt, wer sitzt dazwischen?) Die BRD! Und diese ist danach ein Kriegsschauplatz! Aber was ist, wenn es verbündete Staaten gibt, die verbündet sind….wie KRD oder andere Gemeinden???

    Einige sollten sich mal bilden und nachdenken, anstatt nur Coca-Cola zu saufen und bei McDonalds zu fressen! Denn IHR AMI-Abhängigen seit FETTE Opfer, die sich nicht wehren können!!! (erst mal abwarten, bis die eigene Frau vergewalxxx und die eigenen Kinder getötet werden) 

    Dann wird es heißen: Ohh du lieber Amerikaner, du warst doch immer so lieb, und jetzt machst du es genauso wie du es am Ende des 2. Weltkrieges gemacht hast!

    -Bist aber ein ganz ganz Böser….DU DU DU!!! 

    Mehr DENKEN und HANDELN!!! NICHT folgen und in den Ar… gefi… werden!!!

  13. Hier würde auch die Schlagzeile passen: "Schurkenstaat Deutschland bekämpft legitimes Königreich Deutschland".

  14. der Link geht nicht mehr?

  15. Ich höre immer "Rechtsstaat" was Rechtsstaat? das Recht ist IMMER auf der Seite des Stärkeren ( reicheren )! Das solltet ihr langsam gemerkt haben.

  16. Es hilft nur noch Revolte. Traurig aber wahr.

  17. Unglaublich,man könnte meinen der Peter Fizek hätte Jura studiert.

  18. Der Peter macht eine gerechte Sache und er ist dem System zu gefährlich, er soll vernichtet werden, aber er ist einfach viel schlauer als die Kloßköppe die diesem System dienen!

    Die "BRD" ist nur ein Verwaltungskonstrukt der Alliierten, mehr nicht. Wir sind besetzt, haben keinen Friedensvertrag und stehen somit wie damals im Krieg. Der angebliche "Friedensvertrag" der sogenannte 2+4 Vertrag ist Null und Nichtig, da nicht ratifiziert!!! So werden die Leute alle verarscht und nicht umsonst liegen über 100 000 Strafanträge in Den Haag die sich alle gegen den Unrechtsstaat "BRD" richten! 

    Lasst Euch nicht weiter hinhalten, schmeißt die Leute raus, protestiert und demonstriert gegen die GmbH "BRD"

    Ami go home!

    Die "BRD" muss schnellstens abgewickelt werden, so wie damals 1989 in der DDR, jetzt!

  19. so eine Bankengründung ist an sich schon ne geile Idee

  20. die seite ist immer noch gesperrt…..

  21. Der "Feind" meines "Feindes" ist nicht automatisch mein Freund. ;)

  22. Peter "der Lügenkönig" Fitzek. Och nöööööö. Der wird immer noch in solche Sendungen eingeladen? Bei den Meisten zum Glück nicht, wie ich merke.

    Warum bietet ihr diesem Soziopathen und Abzocker noch eine Plattform?

ADD YOUR COMMENT

You must be logged in to post a comment.

Shop for more products at Amazon!